Madagaskar Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Madagaskar

    • Sprache: Malagasy, Französisch
    • Einwohnerzahl: ca. 22.000.000
    • Flugzeit: ca. 12 h
    • Ortszeit: MEZ +2 h
    • Währung: Ariary

    Die Perle im Indischen Ozean ist ein tropisches Naturparadies mit riesigen Flächen an Urwäldern, Wüsten, Steppen, Bergregionen und einer über 5.000 Kilometer langen Küste mit Mangrovenwäldern und Palmenstränden.

    Reisetipps

    Bei einem Urlaub in Madagaskar bietet sich Besuchern eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, die in zahlreichen Naturparks aus der Nähe bestaunt werden kann.

    Mehr ...

    Madagaskar

    Madagaskar liegt etwa 500 Kilometer vor der ostafrikanischen Küste und ist die viertgrößte Insel der Welt. Die Präsidialrepublik erlangte am 26. Juni 1960 ihre Unabhängigkeit von Frankreich. Die Hauptstadt Antananarivo liegt im zentralen Hochland, eingebettet in die mystischen 12 Königshügel des Imerina und inmitten unzähliger Reisfelder. Im 17. Jahrhundert gegründet, stellt die Stadt heute das politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes dar. Eine bis zu 20 m dicke Schicht aus rötlicher Erde überdeckt weite Teile Madagaskars. Daher trägt sie auch den Beinamen „Rote Insel“.

    Die unberührte Natur Madagaskars

    Die Natur Madagaskars gilt als relativ unerforscht, da das Gelände oftmals nur sehr schwer zugänglich ist. Gefährliche Tiere und Schlangen gibt es auf Madagaskar nicht. Typisch für die Insel sind die Lemuren. Über 70 verschiedene Arten dieser Feuchtnasenaffen leben hier. In den verschiedenen Naturparks können die zutraulichen Tiere aus nächster Nähe beobachtet und sogar mit Bananen gefüttert werden.

    Mit etwa 12.000 bis 14.000 endemischen Pflanzenarten besitzt Madagaskar eine der artenreichsten Pflanzenarten weltweit. Zu den botanischen Highlights zählen unter anderem die vielen Orchideenarten. Madagaskar ist für seine zahlreichen Baum- und Holzarten bekannt, darunter so wertvolle Materialien wie Palisander-, Rosen- und Ebenholz. Besonders sehenswert ist der Naturpark Le Palmarium mit über 100.000 in Madagaskar heimischen Palmen. Ein imposanter Anblick sind die Affenbrotbäume mit ihren großen, nussartigen Früchten und den weißen oder auch orangefarbenen Blüten. Sehenswert ist auch der „steinere Wald“, der nördlich der Küstenstadt Morondava im Nationalpark von Bemaraha liegt. Die eigentliche Attraktion des Parkes sind die Tsingy: Wie Kathedralen aus Kalk recken sich die messerscharfen Felsen bis zu 130 Meter in den Himmel. Das eindrucksvolle Naturdenkmal zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe.

    Zu den Highlights einer Madagaskar Reise gehört eine Zugfahrt von Fianarantsoa über die Hügel des Regenwaldgürtels in Richtung Ostküste. Die Fahrt führt vorbei an zahllosen Reisterrassenfeldern. In der Nähe von Tolongoina befindet sich der Ranomafana Nationalpark, in dem unter anderem der goldene Bambuslemur sowie der kleinste Frosch der Welt zu Hause sind. Hier werden auch geführte abendliche Touren angeboten, bei denen die nachtaktiven Tiere aus nächster Nähe beobachtet werden können.

    Aktivitäten und Sportmöglichkeiten auf Madagaskar

    Madagaskar bietet aufgrund seiner vielfältigen Vegetation jede Menge Sportmöglichkeiten. So sind beispielsweise das Isalo-Gebirge und das Tsaratanana-Gebirge aufgrund ihrer guten Klettermöglichkeiten bei Bergsteigern sehr beliebt. Dazu finden Taucher in der farbenfrohen und artenreichen Unterwasserwelt beste Bedingungen vor. Wer in diesem Bereich erfahren ist, kann gemeinsam mit einem Führer die zahlreichen Höhlen und Grotten der Küste erkunden. In den letzten Jahren wurden auch vermehrt Badestrände für Urlauber nutzbar gemacht. Da es in Madagaskar noch keinen Massentourismus gibt, finden sich an den Stränden viele ruhige Plätze zum Erholen und Entspannen.