Languedoc Roussillon Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Port Minervois
exzellent
Homps 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 96
Odalys Residence Saint Loup
exzellent
Le Cap d´Agde 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 109
Les Lauriers Roses
Sehr Gut
Le Cap d´Agde 7 Tage, Hotel ab € 110
Residence Agathea
Le Cap d´Agde 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 110
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Montpellier ab € 193
    Carcassonne ab € 223
    Nimes ab € 245
    Le Cap d´Agde ab € 109
    Le Grau-du-Roi ab € 118
    Saint Cyprien ab € 144

    Languedoc Roussillon

    • Sprache: Französisch
    • Einwohnerzahl: ca. 2.636.000
    • Flugzeit: ca. 3 h
    • Ortszeit: MEZ
    • Währung: Euro

    Languedoc Roussillon, die beliebte Urlaubsregion am Mittelmeer, wird dem guten Ruf Südfrankreichs in jeder Hinsicht gerecht.

    Reisetipps

    Ein Urlaub in Languedoc Roussillon bietet Badespaß und Naturschauspiele, kulturelle Highlights und ein großes Freizeitangebot für die ganze Familie. Highlights wie die Festung von Carcassonne laden zur Besichtigung ein.

    Mehr ...

    Languedoc Roussillon

    Ein etwa 200 km langer Sandstrand mit zahlreichen Badeorten, romantische Weinberge, mittelalterliche Festungen, unterirdische Höhlen und römische Ruinen bieten abwechslungsreichen Freizeitspaß für die ganze Familie.

    Badespaß für die ganze Familie in Languedoc Roussillon

    Der Küstenabschnitt zwischen der Hauptstadt Montpellier im Norden und dem Badeort Banyuls-de-Mer im Süden bietet auf etwa 200 Kilometern unbegrenzten Badespaß sowie malerische Küstenstädtchen, die zum Flanieren einladen. Die Mittelmeerküste der Region ist vor allem ein Paradies für Wassersportfreunde. Beim Surfen und Schnorcheln, bei Kanutouren oder Segeltörns kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Von Narbonne-Plage bis hinunter nach Argelès-sur-Mer verbringen Erwachsene, aber auch Jugendliche einen angenehmen Badeurlaub mit einer guten Balance zwischen Entspannung und Freizeitaktivitäten.

    Romantische Ruinen im Hinterland

    Bei Paaren sind die kleinen französischen Gemeinden Duilhac und Cucugnan im Landesinneren der Region Languedoc Roussillon vor allem für ihre Lage inmitten romantischer Weinberge bekannt. Andere Reisende sind mehr von den felsigen Ruinen fasziniert, die in mehr als 700 Metern Höhe über dem Land thronen. Dabei handelt es sich um ehemalige Festungsanlagen der Katharer. Urlauber wandeln hier durch denkmalgeschützte Steinbauten, die von längst vergangenen Zeiten erzählen. Die Ruinen sind in einer grünen, waldigen Felslandschaft gelegen, die von Wasserfällen und kleinen Flüssen geprägt ist.
    80 Kilometer weiter westlich erwartet Reisende ein kulturelles Highlight: Die als Cité de Caracassonne bezeichnete Festung auf einem Hügel der gleichnamigen Altstadt bietet ein beeindruckendes Panorama. Die im Mittelalter ausgebauten Befestigungen haben ihren Ursprung bereits in der gallorömischen Zeit im ersten Jahrhundert vor Christus. In der Stadt Carcassonne selbst laden in den verwinkelten Gässchen zahlreiche Cafés zum Verweilen ein.

    Kultururlaub in Nimes

    Im Norden der Region Languedoc Roussillon, an der Grenze zur Provence, befindet sich die Stadt Nimes. In der alten Römerstadt kommen vor allem Kulturinteressierte auf ihre Kosten. Die Stadt bietet zahlreiche antike Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Amphitheater Les Arènes und den Tempel Maison Carrée. Auch im historischen Stadtkern reiht sich ein römisches Bauwerk an das andere. Darüber hinaus versprüht die Stadt Nimes typisch mediterranen Charme. An den Marktständen sowie in den zahlreichen Restaurants in der Innenstadt genießen Urlauber authentische regionale Küche: Fischsuppe, Austern, Käse und frisches Gemüse verwöhnen den Gaumen. Languedoc Roussillon bietet als größtes Weinanbaugebiet der Welt außerdem köstliche Rot-, Weiß- und Roséweine.

    Modernes Montpellier

    Die moderne Seite von Languedoc Roussillon entdecken Reisende in der Hauptstadt Montpellier. Einstmals Zentrum für den Handel zwischen Frankreich, Italien und Spanien mit Nordeuropa, ist Montpellier heute Industriestadt und außerdem eine der größten Studentenstädte Frankreichs. Auch hier finden Kulturreisenden verschiedene antike Sehenswürdigkeiten sowie Museen. Zahlreiche Boutiquen in der Altstadt und die traditionellen Märkte für regionale landwirtschaftliche Produkte und Kunsthandwerk machen Montpellier besonders lebendig. Urlauber lernen die Stadt bei einer geführten Tour oder beim Einkaufsbummel im historischen Stadtkern kennen. Nicht weit von Montpellier entfernt, in Saint-Bauzille-de-Putois, kann die bekannte Grotte des Demoiselles besichtigt werden – ein beeindruckendes unterirdisches Freizeitvergnügen für die ganze Familie.