Kefalonia Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Karavados Beach
gut
Karavados 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 420
Pythos
gut
Svoronata 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 441
Dioni
Sehr Gut
Poros 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab € 449
Remetzo Village & Studios
exzellent
Kounopetra 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab € 461
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.
    Svoronata ab € 441
    Lixouri ab € 631
    Poros ab € 449

    Kefalonia

    • Sprache: Griechisch
    • Einwohnerzahl: ca. 40.000
    • Flugzeit: ca. 1 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ +1h
    • Währung: Euro

    Kefalonia ist die größte der Ionischen Inseln und liegt am Golf von Patras. Der Hauptort heißt Argosoli, der zweitwichtigste Ort ist Lixouri.

    Reisetipps

    Ein Urlaub auf Kefalonia lässt sich sehr vielseitig gestalten. Dort kommen Sonnenanbeter, Wanderer und Kulturfreunde auf ihre Kosten. Mit seinen traumhaften Stränden und unberührten Wanderwegen ist die Insel immer eine Reise wert.

    Mehr ...

    Kefalonia

    Kefalonia gehört zu den beliebten Ferieninseln Griechenlands. Die Hauptsaison dauert von Juni bis September, im Oktober reisen gerne die Athener auf die Insel. Sie ist sehr gebirgig, der Ainos ist mit 1.628 Metern der höchste Berg auf Kefalonia. Die Insel ist ein Paradies für Naturliebhaber, die dort seltene Pflanzen und Tiere bestaunen können. Mit ihren schönen Stränden spricht sie auch Badeurlauber an. Antike Kultstätten und andere interessante Sehenswürdigkeiten sorgen für Abwechslung.

    Urlaub auf Kefalonia – die schönsten Orte und Strände

    Der Hauptort Argosoli ist mit der Flaniermeile Lithostroto ein perfektes Ziel für unternehmungslustige Urlauber. Hier sind Geschäfte, Tavernen, Cafés, Bars und Clubs zu finden. Der nördlich der Stadt gelegene Myrtos Strand besteht aus goldgelbem Sand und ist von steilen Felsen umrahmt. Er bietet tolle Fotomotive, Badeurlauber sollten aber beachten, dass das Meer ziemlich steil abfällt. Für Familien mit Kindern sind die Strände Makrys Gialos und Platys Gialos eher zu empfehlen. Diese befinden sich im Feriengebiet Lassi südlich der Hauptstadt. Die beiden Strände sind nur durch einen Felsen getrennt, sie bestehen aus feinem Sand und verfügen über Wassersportangebote.

    Ruhige und ursprüngliche Strände gibt es in dem Dörfchen Agia Efimia im Nordosten Kefalonias. Für Unterwassersportler ist eine Tauchschule vorhanden. Südlich davon liegt der Ort Sami, der über eine gute Infrastruktur mit Übernachtungsmöglichkeiten, Geschäften, Restaurants und gemütlichen Tavernen verfügt. Am Strand von Sami können die Urlauber die Ausblicke auf die Nachbarinsel Ithaka genießen oder Wassersport treiben. Weißer Sand und türkisblaues Meer – der Strand von Skala zählt zu den schönsten der Insel. Lixouri ist der zweitgrößte Ort Kefalonias und punktet mit mehreren herrlichen Stränden, wobei der fast unberührte Strand von Lepada mit seinem roten Sand ein faszinierendes Bild bietet.

    Ausflugstipps für Kefalonia

    Aktivurlauber können im Inneren der Insel Touren unternehmen und zum Gipfel des Ainos wandern. Diese Region ist unbewaldet, die unteren Hänge sind landschaftlich geprägt. Das Omala-Tal ist bekannt für die Produktion des Robola Weins. Im Naturschutzgebiet Ethnikos Drymos Enou wächst die Kefalonische Tanne, die bis zum 20. Jahrhundert nur am Fuße des Ainos zu finden war. Mittlerweile ist sie aber in weiten Teilen des südlichen Griechenlands verbreitet. Darüber hinaus können Wanderer auf Kefalonia verschiedene Orchideenarten und Silberdisteln bewundern. Bei Bootstouren in der Meerenge zwischen Kefalonia und Zakynthos sind mit etwas Glück die seltenen Mönchsrobben und Karettschildkröten zu sehen.

    Zu den Hauptattraktionen der Insel gehört der unterirdische See Melissani, der in der Antike eine Kultstätte des Hirtengottes Pan war. Die Tropfsteinhöhle Drogarati ist ein weiteres lohnendes Ziel auf Kefalonia. Interessante Exponate sind im Naturkundemuseum in Davgata sowie im Meereskunde Museum in Fiskardo zu betrachten. In Agios Georgios können die Urlauber die mächtige venezianische Burg bewundern. Der Besuch des Klosters Kipouria empfiehlt sich zur Zeit des Sonnenuntergangs.