Französische Alpen Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Camping Le Grand Lierne
Chabeuil 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 126
Le Mas de Champel
Les Ollieres-sur-Eyrieux 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 134
Les Chalets de Flambeau
Val Cenis 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 173
CGH Residences & Spas Les Granges Du Soleil
Plagne Soleil 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 176
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Lyon ab € 187
    Les Menuires ab € 243
    Alpe d´Huez ab € 217
    Grenoble ab € 174
    Morzine ab € 374
    Annecy ab € 232
    Mehr Orte
    Val-d´Isère ab € 1.538
    Valloire ab € 76

    Französische Alpen

    • Sprache: französisch
    • Einwohnerzahl: ca. 125.000
    • Flugzeit: ca. 30min bis nach Chambery
    • Währung: Euro

    Die Region Französische Alpen hat eine lange Geschichte und gehört mit zu den sehenswertesten Orten in Europa.

    Reisetipps

    Die Spitze von Europa liegt in der Region Französische Alpen. Die Region um den Mont Blanc ist nicht nur ein Wintersportort, sondern lockt auch im Sommer mit tollem Wanderurlaub auf malerischen Wegen.

    Mehr ...

    Französische Alpen

    „Dort wo der Himmel die Erde berührt“, ragt mit 4810 Metern der Mont Blanc, der weiße Berg oder Monte Bianco, wie die Italiener sagen, in seiner prachtvollen Schönheit empor.

    Wintersport der Extraklasse

    Ganz in der Nähe des weißen Riesen liegt der „Place to be“, das legendäre Chamonix. Seit mehr als 250 Jahren ist Chamonix, das eigentlich mit vollem Namen Chamonix-Mont-Blanc heißt, das Zentrum für europäischen Winterurlaub und Alpentourismus. Hier fanden 1924 zum ersten Mal überhaupt die Olympischen Winterspiele statt. Die Höhe und der reiche Niederschlag in dem französischen Teil der Alpen garantieren ausgiebige Schnee- und Rodelbahnen, sodass alle Wintersportfreunde hier ausgiebig auf ihre Kosten kommen.
    Französische Alpen - das Paradies für Wanderurlauber und Bergsteiger
    Der Tourismus begann jedoch schon viele Jahre früher. Als die Engländer Wiliam Windham und Richard Pocoke im Jahre 1741 das Dorf an der Nordseite des Mont Blanc besuchten, waren sie so begeistert von den Französchen Alpen, dass sie überall von ihren Eindrücken erzählten, und so den ersten Fremdenverkehr in dieser sonst so abgelegenen Region initiierten. Zuerst waren es nur wenige Urlauber, die es sich leisten konnten, in so einen abgelegenen Ort reisen. Doch gerade diese wenigen geben heute dem alten Dorf sein charakteristisches Aussehen. Chamonix unterscheidet sich von vielen modernen Skiorten durch seine traditionellen Gasthöfe und historischen Hotels. Sie zeugen davon, wie hochherrschaftlich das Reisen zu Zeiten unserer Vorfahren verlief. Es ist klar, dass diese unternehmungslustigen Reisenden nicht in dem Bergdorf sitzen blieben, sondern weitere Bergtouren unternahmen. Michel Paccard und Jacques Balmat gelten als die ersten Bergsteiger, die 1786 die Spitze des Mont Blanc erklommen. Heute führt eine Seilbahn bis auf 3842 Meter in die Höhe und der Weg über die Hütten ist gut ausgeschildert. Dieser bequeme Weg auf den Gipfel lässt vergessen, wie mühsam der Aufstieg ohne moderne Ausrüstung gewesen sein muss. Doch der Ausblick vom Dach Europas ist heute noch genauso beeindruckend wie damals und prägt jedem Wanderer, der diese Tour auf sich genommen hat. Bei guter Sicht reicht der Blick vom italienischen Aostatal im Westen, über die Seealpen im Süden bis nach Chambery im Südwesten.

    Tradition und Moderne in Chambery

    Chambery, die alte Hauptstadt des Herzogtum Savoyen, liegt am Fuß der französischen Alpen. Die Stadt hat einen Flughafen und eine Universität. Sie gilt als das Tor in die Französischen Alpen. Ihre Lage am Lac du Bourget gibt ihr ein ideales Klima für den Weinanbau. Die direkte Nähe zu verschiedenen Naturparks macht sie deshalb auch zum idealen Ausgangspunkt sowohl für den kulinarischen als auch naturintensiven Wanderurlaub.