Franken Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Leonardo Nürnberg
Sehr Gut
Nürnberg 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 50
acomhotel nürnberg
Sehr Gut
Nürnberg 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 52
Derag Livinghotel Maximilian
Sehr Gut
Nürnberg 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 54
Intercity Nürnberg
Sehr Gut
Nürnberg 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 54
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Nürnberg ab € 50
    Würzburg ab € 70
    Bamberg ab € 52
    Bad Kissingen ab € 81
    Fürth ab € 44

    Franken

    • Sprache: Deutsch
    • Einwohnerzahl: ca. 4,5 Mio.
    • Flugzeit: ca. 40 Minuten
    • Ortszeit: MEZ
    • Währung: Euro

    Die Region Franken im nördlichen Bayern begeistert mit ihren mittelalterlichen Residenzstädten wie Nürnberg und Würzburg.

    Reisetipps

    Franken hält für seine Besucher prunkvolle Residenzstädte mit sehenswerten Schlössern und einer mittelalterlichen Geschichte bereit. Auf dem Land verlocken die Hügel der Fränkischen Schweiz.

    Mehr ...

    Franken

    In den ländlichen Regionen, z. B. in der Fränkischen Schweiz, können Urlauber hervorragend zu Wanderungen und Klettertouren aufbrechen. Die alten Burgruinen in der Gegend sind ideale Ausflugsziele.

    Franken: Sehenswerte Residenzstädte

    Nürnberg ist die bedeutendste Stadt in Mittelfranken und bildet mit den Nachbarorten Fürth und Erlangen eine Metropolenregion. Die Gemeinde blickt auf eine lange Geschichte zurück, die eng mit dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nationen verbunden ist: Seit 1423 war Nürnberg offiziell Reichsstadt. Davon zeugt noch heute die Residenz der Fürsten. Die Kaiserburg thront weithin sichtbar über der Altstadt. Bei einem Besuch erhält man einen interessanten Einblick in das mittelalterliche Leben im Kaiserreich. Regelmäßig finden in den Sälen Konzerte und Lesungen statt. Mit Nürnberg untrennbar verbunden ist außerdem der Name Albrecht Dürer: Sein ehemaliges Atelier beherbergt heute ein Museum, das einen lebendigen Einblick in den Alltag des Malers bietet. Das ehemalige Reichsparteitagsgelände der Nationalsozialisten am Dutzendteich ist heute ein Naherholungsgebiet für Skater, Jogger und Radfahrer. Über die Geschichte der Anlage informiert das Dokumentationszentrum vor Ort. Im westlichen Franken gehört Würzburg zu den sehenswertesten Städten. Das Residenzschloss mit dem Hofgarten aus der Epoche des Barocks gehört als eines der einheitlichsten und außergewöhnlichsten Gebäude seiner Art zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das innerstädtische Turmensemble von Kiliansdom und Rathaus schafft eine bezaubernde Skyline, die Besucher in die Zeiten des Heiligen Römischen Reiches zurückversetzt. Hoch über den Toren der Stadt thront die Festung Marienberg. Sie ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Würzburg und wurde nach aktuellen Forschungsergebnissen um 1200 erbaut. Markant ist der massive Rundturm Maschikuli, der als Eingangstor zur Festung diente. Heute informieren das Mainfränkische Museum Würzburg sowie das Fürstenbaumuseum über das Leben hinter den wuchtigen Mauern. Zudem gibt es mehrere Restaurants und Cafés.

    Wanderurlaub in Franken

    Zum Wandern bietet die Fränkische Schweiz ein ideales Terrain. Sie liegt nur wenige Kilometer von Nürnberg entfernt und gilt den Einheimischen als liebstes Naherholungsgebiet. In den dichten Wäldern können sich Kinder in den Kletterparks austoben und in Baumwipfelparks hoch über dem Waldboden zwischen den Baumkronen balancieren. Auf vielen der Berge thronen majestätisch alte Burgruinen. Leienfels zählt beispielsweise zu den interessantesten Ausflugszielen. Klettergebiete findet man etwa im Trubachtal sowie im Leinleitertal. Tropfsteinhöhlen wie die Binghöhle und die Teufelshöhle bei Pottenstein üben eine große Anziehungskraft auf Besucher aus. Bei Wiesenthau sollte man unbedingt die 531 m hohe Ehrenbürg erklommen haben, dessen Nordkuppe auch Walberla genannt wird. Am ersten Sonntag im Mai findet auf dem Gipfel das heidnische Walberla-Fest zu Ehren Wotans statt, das jedes Jahr mit regionalem Bier und Musik gefeiert wird.