Fidschi-Inseln Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Beach Escape Villas
Insel Viti Levu (Nadi) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 11
Nadi Bay Resort
Insel Viti Levu (Nadi) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 19
Barefoot Manta Island
Insel Drawaqa Island (Yasawa Group) 1 Tag, Vollpension Hotel ab € 27
Best Western Hexagon International
Insel Viti Levu (Nadi) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 28
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.

    Fidschi-Inseln

    • Sprache: Englisch / Fidschi
    • Einwohnerzahl: ca. 870.000
    • Flugzeit: ca. 24 h (2 Zwischenstopps)
    • Ortszeit: MEZ +12 h, MESZ +10 h
    • Währung: Fidschi-Dollar, FJ $

    Reisetipps

    Die Fidschi Inseln sind ein Urlaubsparadies mit traumhaften Sandstränden, türkiesblauem Wasser und vulkanischen Landschaften. Viele Urlauber zieht es aufgrund der atemberaubenden Unterwasserwelt auf die kleinen Inseln.

    Mehr ...

    Fidschi-Inseln

    Wer auf der Suche nach luxuriösen Hotels, einer wunderschönen Landschaft und einer bunter Unterwasserwelt ist, ist auf den Fidschi Inseln genau richtig. Die Hauptstadt der Fidschi Inseln ist Suva und befindet sich auf Viti Levu.

    Ein Paradies auf Erden

    Die Inselketten der Fidschis liegen mitten im Pazifik. Von den 844 Inseln sind aber nur knappe 106 bewohnt. Sie sind vor allem vulkanischen Ursprungs, einzelne sind auch aus Korallenriffen und Atollen entstanden.
    Viti Levu ist die größte Insel der Fidschis und beheimatet die Hauptstadt Suva sowie die höchste Erhebung, den Mount Tomaniivi mit 1323 Metern. Dank des vulkanischen Ursprungs und der Unberührtheit der Inseln hat sich hier eine traumhafte Flora und Fauna entwickelt, die zu Entdeckungstouren einlädt. So sollte man den Colo-I-Suva Forest Park in Suva besuchen.
    Auf den Fidschi Inseln muss man nicht lange nach verlassenen Sandstränden und einsamen Buchten suchen. Schatten findet man unter Palmen und das türkiesfarbene Wasser lädt zu einer Abkühlung ein. Unter Wasser erwartet die Besucher hier eine magisch bunte Welt, denn die Korallenriffe und Atolle der Fidschis zählen zu den besten und schönsten Tauchplätzen der Welt.
    Hier befinden sich viele Weichkorallen, Haie, Mantas, Schildkröten, Tunas und noch viele weitere pelagische Arten zu erkunden. Ein besonderes Highlight sind die versteckten Schiffwracks, Höhlen und Steilwände, die zu einem Tauchgang einladen. Vor allem die Garten Inseln Taveuni und Koro See brachten den Fidschi Inseln den Namen „Die Weichkorallen Hauptstadt der Welt“. Hier finden sich atemberaubende Tauchplätze.
    Abseits der großen Insel Resorts liegt die Insel Kadavu. Hier verläuft noch alles nach den Regeln der Natur. Wer hier Urlaub macht, sollte unbedingt einen Tauchgang in das bekannte Große Astrolabe Riff unternehmen. Professionelle Guides organisieren geführte Tauch- und Schnorcheltouren zu den faszinierenden Riffhaien, wo man die Tiere dann aus nächster Nähe beobachten kann.

    Die Unterkünfte auf den Fidschi Inseln lassen keine Wünsche offen. Ob in einer luxuriösen Villa oder im privaten Steghaus direkt am Meer oder in einem Bungalow, hier ist für jeden das passende Angebot dabei. Die Fidschianer sind sehr gastfreundlich und die gutmütige und herzliche Art macht einen Urlaub auf den Fidschis zu einem unvergesslichen Erlebnis.
    Keinesfalls entgehen lassen sollte man sich eine traditionelle Fidschi Zeremonie, wo der einheimische Wurzelsaft „Kava“ verkostet werden kann.

    Ein Traum für jedermann

    Mit dem „Bula – Pass“ besteht die Möglichkeit des Inselhoppings. Hier kann man mehrere Inseln während eines Aufenthaltes besuchen und besichtigen. Von Suva oder Nadi aus geht es mit dem Katamaran durch die Insellandschaften von Kadavu oder Yasawa und dann direkt weiter auf die nahe aneinander gelegenen Inseln, die man auf eigene Faust mehrere Tage lang erkunden und erwandern kann. Der Pass wird vor allem von Rucksacktouristen gerne genutzt. Die Höhlen von Naihehe, der lang gefächerte Strand von Natadola oder die Inselgruppen von Kadavu oder Yasawa stellen beliebte Ausflugsziele dar.
    2010 wurden die letzten Barrieren des Surfverbotes aufgehoben. Seither entwickeln sich die Fidschis dank der hoch- und hohl brechenden Wellen zum Surferparadies. Bevor Sie ihren Urlaub auf den Fidschis antreten, sollten sie die Begrüßung „Bula“ lernen. Überall wird dieses willkommen heißende Wort verwendet, und wenn man es selbst beherrscht, ist man von den Fidschianern sofort akzeptiert.
    Die beste Reisezeit ist der europäische Winter. Dann kann man den Sommer auf der anderen Seite der Weltkugel erleben.