Albanien Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Tirana International Hotel & Conference Center
Tirana 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 32
Continental Vore
Tirana 1 Tag, Frühstück Hotel ab € 35
Best Western Nov Hotel
Tirana 1 Tag, Frühstück Hotel ab € 50
Grand Hotel Tirana
Tirana 1 Tag, Frühstück Hotel ab € 59
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.

    Albanien

    • Sprache: Albanisch
    • Einwohnerzahl: ca. 3,2 Mio.
    • Flugzeit: ca. 2 h
    • Zeitzone: MEZ
    • Währung: Albanischer Lek

    Reisetipps

    Bei einem Urlaub in Albanien kann man antike Kulturerbschaften wie die Ruinenstadt Butrint oder Berat entdecken. Bezaubernde Strände und schroffe Berglandschaften verlocken zu einem Aufenthalt in der Natur.

    Mehr ...

    Albanien

    Traumhafte Strände, lebendige Metropolen wie Tirana und Durrës sowie das reiche Kulturerbe von Römern und Illyrern machen den Reiz Albaniens aus. Im Hinterland finden Urlauber imposante Berglandschaften und Schluchten vor, die zu einer Entdeckungstour einladen.

    Die Hauptstadt Tirana – kulturelles Zentrum Albaniens

    Tirana ist die größte Stadt Albaniens und gleichzeitig das kulturelle Zentrum des Landes. In der Innenstadt erfährt man im Nationalmuseum alles über die Geschichte des Landes: einen sehr detaillierten Abriss über die bewegte Vergangenheit von der Antike bis heute. Imposant und von der Kooperation Albaniens mit dem kommunistischen China beeinflusst ist das Mosaik über dem Eingang zum Museum. Rund um den Skanderbeg-Platz im Zentrum lädt der Basar zu einem Einkaufsbummel ein, während die alte Et'hem-Bey-Moschee vom Erbe der türkischen Herrschaft zeugt.

    Die Hafenstadt Durrës

    Nur einige Kilometer von Tirana entfernt befindet sich Durrës, die größte Hafenstadt von Albanien. Entlang der Uferpromenade kauft man günstig ein oder genießt traditionelles Essen wie Schisch Kebab in einem der vielen Grillrestaurants. Die Burg und das römische Amphitheater unweit des Hafens stammen aus dem 1. Jahrhundert und werden von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt. Erbaut wurde die Festung unter dem byzantinischen Kaiser Anastasius I. und erfuhr später zahlreiche Umgestaltungen. So fügten im Mittelalter die Venezier massive Verteidigungstürme hinzu.

    Wander- und Aktivurlaub in Albanien

    Naturfreunde kommen in Albanien bei einem Besuch des Berges Dajti auf ihre Kosten. Die Spitze des Massives ist insgesamt 1.613 Meter hoch und ist in nur wenigen Stunden von Tirana aus zu erreichen. Im Winter zieht es viele Sportler in den Nationalpark von Butrint. Im Sommer reizen die pinienbewachsenen Hänge zu Wanderungen. Ein unvergessliches Erlebnis für jeden Albanienreisenden ist der Besuch von Berat bzw. Berati mit dem Stadtteil Mangalem. Letzterer bildet den historischen Kern entlang des Flussufers und ist ein eindrucksvolles Zeugnis vom Leben im Mittelalter. Markant sind die unzähligen, sich am Hang auftürmenden Fenster, welche Berat den Beinamen Stadt der tausend Fenster verschafft hat. Entlang des Flusses Osum lassen sich Wanderungen in die schroffe und felsige Natur Albaniens unternehmen.

    Museumsstädte in Albanien: Antikes Kulturerbe

    Erholung findet man in Albanien im Ort Gjirokastra. Die Mineralquellen des Ortes haben eine heilsame Wirkung und werden hier zur Wellnesstherapie genutzt. Von der Zitadelle haben Gäste einen beeindruckenden Blick über das Tal, in welches sich die historischen Häuser Gjirokastras schmiegen. Von der UNESCO wurde dem Ort der Titel Museumsstadt verliehen. Die Ruinenstadt Butrint im Süden von Albanien entführt Besucher in eine längst vergangene Zeit der Osmanen, Hellenen und Römer. Antike Masken, Säulen und Vasen werden im Museum von Butrint ausgestellt. Sehenswert sind zudem die historischen Stadtbefestigungen, das Löwentor sowie das Theater. Einige der römischen Villen wurden erst in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts ausgegraben und werden bis heute eingehend untersucht. Seit 2000 ist Butrint offizieller Nationalpark Albaniens, der nicht nur mit seinem kulturellen Erbe, sondern auch mit beeindruckenden Landschaften reizt: Die Pinienwälder und Hügellandschaften laden hier zu Wanderausflügen, Kletter- und Radtouren ein. Erfrischen können sich Reisende im Butrint-See, der über den Vivari-Kanal in das Ionische Meer abfließt.