Vik Club Coral Beach

C/Austria; Esq. C/ Portugal; Urbanización Montaña Roja; 35580 Playa Blanca; Yaiza; Lanzarote
Gut: 4,7/6
Pauschalreise 7 Tage, Halbpension
Nur Hotel 7 Tage, Halbpension
WiFi
Familienfreundlich
Pool
Restaurant
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.
    • Ruhige Lage
    • Anzahl der Zimmer: 60
    Hotelausstattung
    • Außenpool
    • Babysitter
    • Badetuch
    • Bar
    • Empfangsbereich
    • Fahrradverleih
    • Garten (Größe 1)
    • hoteleigener Shuttlebus
    • Internetzugang
    • Kinderpool
    • Klimaanlage
    • Liegestühle
    • Münzwäscherei
    • Parkplatz
    • Pool
    • Poolbar
    • Restaurant
    • Rezeption
    • Safe
    • Snackbar
    • Solarium
    • Sonnenschirme
    • Sonnenterrasse
    • Spielplatz
    • Terrasse (Größe 1)
    • Wäscherei
    • WiFi
    Sport
    • Aerobic
    • Aqua-Fitness
    • Billard
    • Boccia
    • Bogenschießen
    • Darts
    • Fahrrad/Mountainbike
    • Fitness-Studio
    • Gymnastik
    • Paddle
    • Squash
    • Tennis
    • Tischtennis
    • Wassersport
    Unterhaltung
    • Animationsprogramm
    • Live-Musik
    • Mini-Disco
    • Miniclub
    Wellness
    • Spa
    Gut: 4,7/6
    Weiterempfehlung: 81,0%
    5.0/6
    5.3/6
    4.8/6
    4.9/6
    5.1/6
    4.5/6
    4.5/6
    6.0/6
    4.3/6
    3,9/6
    Alter: 36-40
    Verreist als: Freunde
    August 2014
    Gammelwände und Poolkotze

    "Top: Lanzarote, Service im Hotel, Mietwagen.Flopp: Schimmelwände in den Zimmern, Kotzende KinderAngeblich hatten wir eine Reisebetreuerin,..."

    Hotelbewertung lesen
    Gammelwände und Poolkotze

    Top: Lanzarote, Service im Hotel, Mietwagen.Flopp: Schimmelwände in den Zimmern, Kotzende KinderAngeblich hatten wir eine Reisebetreuerin, gesehen haben wir sie aber nie. Wir hätten ihr gerne alle Mängel gezeigt. Aber wir haben eh Beweisfotos gemacht.

    Service: Wir hatten das Glück, dass zu diesem Zeitpunkt eine deutsche Studentin ihr Praktikum in diesem Hotel absolvierte. Sie war sehr freundlich und machte die Unbeholfenheit ihrer spanischen Kollegen wieder wett. Großes Lob auch an die Küchen- und Restaurantmitarbeiter. Ebenso die Dame in der Lounge war sehr serviceorientiert.

    Pool: Kinder kotzten die ganze Zeit rein. Deswegen Poolsperre bis zu 24 Stunden. Dem Wasser im Pool wird zur Reinigung nur Chemikalien hinzugefügt. Ein Wassertausch bleibt aus. Die Länge des Pools war ca. 30 Meter, habs jedoch nicht abgemessen. War jetzt nichts besonderes. Ein Schwimmbecken aus Beton. Wie in Freibädern aus den Nachkriegszeiten. Erholungswert gleich null. Draußen die kreischenden Animateure mit ihrer spanischen und englischen Ballermann-Musik, drinnen das chemisch versetzte Kotzwasser.

    Familienfreundlich: Der runde Kinderpool hatte gefühlte 2 Meter Durchmesser, etwas klein würde ich sagen. Kinderanimation gab es keine. Die bladen Eltern waren bei der Animation im Kotzepool, die Kinder spielten derweilen Billard oder Tischfußball (1 Spiel 1 EUR). Uns kam es so vor, als wollten die Eltern den Kindern einen Urlaub anbieten aber auch selbst in Ruhe gelassen werden. Teilweise haben uns die Kinder leid getan. Die Rabeneltern haben nichts mit den Kids unternommen. Auch was die Kinder aßen war den Eltern egal. Wenns zuviel wird, könnens eh in den Pool speiben. Der Spielplatz war einer solchen Bezeichnung nicht würdig. Sollte mal gewartet werden. Er wurde von den Kindern auch nicht genutzt. Wundert mich auch nicht.

    Zimmer: Wieviel Schlafzimmer gibt es dort? Diese Frage konnte der Reiseveranstalter nicht beantworten. Es ist ein Bungalow mit Wohnzimmer, Küche, 2 Schlafzimmer, Bad/WC und ein Trockenraum für Handtücher. Klimaanlage war vorhanden auch wenn diese getropft hat. Fenster konnte man teilweise nur schwer öffnen, da die Schaniere verrostet waren. Im Wohnzimmer wie auch in einem Schlafzimmer (Eltern) gab es einen Fernseher, wenn auch sehr winzig. Das war uns aber eh egal. Was am meisten störte waren die feuchten, schimmeligen Wände. Fenster konnte man mangels Fliegengitter in der Nacht nicht offen halten. Es miefte sehr stark. Rund um die Badewanne welchselte sich fehlende mit schimmelnder Silikonabdichtung ab. Mitunter ist auch die fehlende Lüftung Schuld daran. Es gab zumindest ein Bidet.

    Essen & Trinken: Das Essen war, für spanische Verhältnisse, sehr gut und abwechslungsreich. Es gab jeden Tag typisch spanische Gerichte, alternativ wurde auch mit Schweinsbraten, Schnitzel und britische Küche experimentiert. Es war aber alles frisch, es wurde auch nicht zuviel gekocht. sprich zuviel in den Müll geworfen. Getränke waren zu süß, aber die britischen Touristen, speziell ihre übergewichtigen Kinder, schienen es zu mögen. Wir haben uns mit dem "Tropical"-Bier zufrieden gegeben. Kam aus dem Fass und schmeckte erfrischend.

    Strand: Wie schon erwähnt, der Strand ist entweder 60 Minuten zu Fuß, per Bus (Linie 30), Taxi oder Mietwagen zu erreichen. Unseren Lieblingsstrand verrate ich hier nicht, ist ruhig und es finden, auch in der Hauptsaison, nur wenig Leute hin. Ansonsten sind die Strände meist in 2 Abschnitte unterteilt, mit Liege/Schirm und ohne. Für Liege und Schirm zahlt man einen kleinen Obolus, man wird jedoch nicht unverschämt abgezockt wie in Italien. Die Strände sind im Allgemeinen gut besucht jedoch nicht überfüllt. Eher selten hat man die Möglichkeit in Strandnähe zu Essen und Trinken. Eine Flasche Wasser zum Strand mitnehmen ist daher kein Fehler. Die Strände sind großteils sauber. Die Badegäste entsorgen ihren Müll auch entsprechend. Sport am Strand wurde von mir nicht wahrgenommen. Hin und wieder spielten Erwachsene, mit der Gelenkigkeit eines Kachelofens, Softball im knöcheltiefen Wasser. Ganz wichtig für die blasse, nordeuropäische Bürohaut ist eine Sonnencreme mit Schutzfaktor größer gleich 50.

    Sport: Es gibt einen Tennisplatz auf dem Hotelgelände, schaut jedoch sehr mitgenommen aus. Andere Sportmöglichkeiten im Hotel sind mir nicht aufgefallen, interessierten uns auch nicht wirklich.

    Lage & Umgebung: Kommt drauf an was man sucht und will. Der nächste Strand ist etwa 2-3 km entfernt. Mit dem Mietwagen, oder Taxi kein Problem. Einen Linienbus (Linie 30) gibts auch, jedoch nicht direkt vom Hotel weg. Ausflugsmöglichkeiten: Ohne Mietwagen ist man dazu verdammt, am vollgekotzten Hotelpool zu liegen. Mit Mietwagen kann man die ganze Insel locker in einem Tag erkunden und oft genug einen Halt einlegen. Einkaufsmöglichkeit: Es gibt keine Geschäfte in der Nähe. Man kann überteuertes Wasser bei der Rezeption kaufen. Oder man fährt mit dem Mietwagen 2-3 km zum Supermarkt. In Playa Blanca gibt es genügend davon. Restaurants/Bars in der Nähe: 30 Minuten Spaziergang entlang der Strandpromenade führt zu einer Bar. Recht nett. Weitere 30 Minuten und man ist in Playa Blanca. Dort kann man sich auch volllaufen und sich mit dem Taxi ins Hotel bringen lassen. Taxi's haben alle ein Taxameter und die Fahrt von Playa Blanca zum Hotel kostet etwa 5 EUR. Rund ums Hotel kann man noch trockenes Salz von den Steinen kratzen und mit nach Hause nehmen. Oder eine Steinburg bauen.

    Hotelbewertung in Kategorien
    4,0/6
    Hotel allgemein
    • Charme Flair
      3/6
    • Erholungswert
      5/6
    • Familientauglichkeit
      6/6
    • Gruppentauglichkeit
      4/6
    • Paartauglichkeit
      5/6
    • Sauberkeit
      1/6
    • Singletauglichkeit
      4/6
    6,0/6
    Service
    • Fremdsprachenkenntnisse
      6/6
    • Personal
      6/6
    • Rezeption
      6/6
    3,0/6
    Pool
    • Erholungswert
      1/6
    • Groesse
      4/6
    • Sauberkeit
      1/6
    3,0/6
    Familienfreundlich
    • Kinderanimation
      1/6
    • Kinderpool
      3/6
    • kindgerechte Speisen
      0/6
    • Spielplatz
      3/6
    3,0/6
    Zimmer
    • Ausstattung
      3/6
    • Bad
      2/6
    • Sauberkeit
      1/6
    5,0/6
    Essen & Trinken
    • All Inclusive
      6/6
    • Qualitaet Geschmack
      5/6
    • Sauberkeit
      6/6
    5,0/6
    Strand
    • Ausstattung
      4/6
    • Erreichbarkeit
      6/6
    • Gastronomie
      4/6
    • Weitlaeufigkeit
      6/6
    0,0/6
    Sport & Freizeit
    2,0/6
    Lage & Umgebung
    • Freizeitmoeglichkeiten
      3/6
    • Restaurants
      4/6
    Weiterempfehlung: Nein
    5,1/6
    Alter: 56-60
    Verreist als: Familie
    Februar 2011
    Saubere, großzügige Anlage

    "Die Anlage ist sehr großzügig. Nähe zum Atlantik, jedoch nur Felsküste. Vor dem Hotel gibt es schöne jogging- trails. Um in das Innere der Insel zu..."

    Hotelbewertung lesen
    Saubere, großzügige Anlage

    Die Anlage ist sehr großzügig. Nähe zum Atlantik, jedoch nur Felsküste. Vor dem Hotel gibt es schöne jogging- trails. Um in das Innere der Insel zu kommen muss man zwar immer den gleichen Weg wählen, jedoch ist dieser sehr schön. Großes Zimmer (inkl. Küche!) + Tv und deutschen Sendern. Anlage mit Lavagesteinen, Lavasand, Lavabomben usw. gestaltet. Das Putzteam kommt 5- mal wöchentlich. Um einen Safe zu mieten muss man 25 € (10 € Einsatz) bezahlen. Große Veranda im windgeschützten Bereich. Insgesamt 60 Bungalows, 1 Haus umfasst 2 große Bungalows. Die Nachbarn im Nebenhaus merkt man gar nicht. Die Anlage umfasst auch einen Tennisplatz. Insgesamt schöner und preiswerter Urlaub auf Lanzarote!

    Hotelbewertung in Kategorien
    5,0/6
    Hotel allgemein
    • Sauberkeit
      6/6
    • Familientauglichkeit
      5/6
    • Paartauglichkeit
      5/6
    • Singletauglichkeit
      2/6
    • Gruppentauglichkeit
      6/6
    • Erholungswert
      6/6
    5,0/6
    Service
    • Personal
      6/6
    • Deutschsprachigkeit
      4/6
    • Rezeption
      6/6
    0,0/6
    Pool
    5,0/6
    Familienfreundlich
    • Kinderanimation
      5/6
    • kindgerechte Speisen
      0/6
    • Kinderpool
      0/6
    • Kinderbetreuung
      0/6
    • Spielplatz
      4/6
    6,0/6
    Zimmer
    • Sauberkeit
      6/6
    • Zimmergroesse
      6/6
    • Ausstattung
      6/6
    • Bad
      6/6
    • Design
      6/6
    5,0/6
    Essen & Trinken
    • Sauberkeit
      5/6
    • Speisen
      4/6
    • Getraenke
      5/6
    • All Inclusive
      6/6
    • Speiseangebot
      0/6
    0,0/6
    Strand
    5,0/6
    Sport & Freizeit
    • Sportmoeglichkeiten
      5/6
    • Sportgeraete
      0/6
    • Fitnessclub
      0/6
    4,0/6
    Lage & Umgebung
    • Ausflugmoeglichkeit
      4/6
    • Einkaufsmoeglichkeit
      0/6
    • Restaurants
      0/6
    • Party
      0/6
    • Freizeitmoeglichkeiten
      0/6
    Weiterempfehlung: Ja

    Hotels in der Nähe von Vik Club Coral Beach